Forschung und Entwicklung

Die Abteilung für Forschung und Entwicklung der PharmGenomics GmbH konzentriert sich auf Produkte für die Gendiagnostik. Unser besonderes Augenmerk gilt pharmakogenetischen Markern aus verschiedenen Bereichen, unter anderem der Onkologie, mit dem Ziel personalisierter Therapieansätze.

Da verschiedenste Mutationen im menschlichen Genom die Wirksamkeit von Medikamenten beeinflussen können, arbeiten wir an der Entwicklung schneller, robuster und präziser Tests, um diese Genveränderungen zu detektieren (Genotypisierung). Dadurch wird es möglich jene Gene, die an dem Medikamentenstoffwechsel beteiligt sind, bereits vor Therapiebeginn zu überprüfen. So kann eine genauere, auf den Patienten abgestimmte, Therapieentscheidung getroffen werden, um Nebenwirkungen zu vermeiden und eine möglichst effiziente Behandlung zu gewährleisten. Des Weiteren beschäftigen wir uns mit einigen Mutationen, die im Zusammenhang mit verschiedenen Nahrungsmittelunverträglichkeiten auftreten.

Die von uns speziell für unsere Anforderungen entwickelte und patentierte PGx GenoChip Technologie, die auf der DNA-Macroarray-Technologie beruht, ermöglicht eine einfache, sichere und kostengünstige Detektion vieler Genvarianten in einem einzelnen Ansatz.

Auf Grundlage dieser Detektionsplattform lassen sich Tests zu vielen gewünschten und von Klinikern nachgefragten Mutationen etablieren.

Je nach der individuellen Fragestellung unserer Kunden entwickeln wir, aufbauend auf unserer PGx GenoChip-Technologie, den auf die jeweilige Fragestellung angepassten Multiplex-Assay, um eine kostengünstige und schnelle Diagnostik zu ermöglichen. Produktion und Validierung erfolgen nach hohen Qualitätsstandards (DIN EN ISO 13485). Wir liefern alle notwendigen Dokumente für eine normkonforme CE-Kennzeichnung.

 

Für weitere Angebote und Fragen lesen Sie bitte die Rubrik Auftragsentwicklung, oder kontaktieren Sie uns direkt.